Aktivierung e-Rezept

Das e-Rezept wird bei Ihnen in den nächsten Wochen aktiviert oder ist bereits aktiviert. Sie erkennen eine erfolgreiche elektronische Übertragung am Vermerk [eVersand] in der Kartei. [eVersand] bedeutet:

  • Das Medikament kann papierlos in der Apotheke abgeholt werden
  • Die Erstellung eines Papierrezepts ist optional
  • Rezeptierungen bei Telekonsultation können per e-Rezept übertragen werden
  • ABS-bewilligte Medikamente können ebenso per e-Rezept übertragen werden
  • Im Offline-Fall IMMER ein Papierrezept drucken. Papierrezepte immer unterschreiben
  • Die Anmerkungen [eM] und [eR] entfallen ab sofort
  • Prüfen Sie bei der nächsten Abrechnung, ob die Leistung "eREZ1" aufscheint
Abrechnung Ukraine Flüchtlinge
  • Die Abrechnung erfolgt über die örtliche ÖGK
  • Diese Patienten bekommen prinzipiell Ersatzbelegcode (Prozess im Laufen)
  • Wenn Ersatzbelegcode vorhanden, Pat. mit o-Card aufnehmen
  • Wenn noch kein Ersatzbelegcode vorhanden: -- SV-Nr. mit 4 führenden Nullen + 6-Stelliges Geburtsdatum -- Anschrift: Aufenthaltsadresse -- Kategorie: 1 -- Diagnose: Flüchtling Ukraine -- Reisepass o. äquivalentes Dokument kopieren und aufbewahren -- ÖGK als Kasse eintragen -- PDS6: Schein manuell anlegen -- PDS7: nichts weiter zu tun
Windows 11 - Update Aufforderung

Auf den Arbeitsplätzen wird nun immer häufiger die Aufforderung zur Installation von Windows 11 angezeigt. Die Lobmaier-Programme PDS6, PDS7, KLV3, EKV sind für Windows 11 freigegeben. Wenn Sie zusätzlich Software von Medizingeräten installiert haben (z.B.: Eyesuite, Peridata, Oculus, Topcon, ...) kann es sein, dass hier noch keine Freigabe für Windows 11 besteht. Im Zweifel das Update auf Windows 11 daher NICHT durchführen!

27.12.2021: ELDA- Abbruch bei Übertragung Abrechnung

Bei der Übertagung von großen Abrechnungsdateien kann es u.U. zu einem Abbruch kommen. Die Ursache liegt beim Provider A1. Sie können das Problem mit einer kleinen Einstellung im ELDA-Programm beheben:

  • Öffnen Sie das Programm ELDA
  • Wählen Sie oben den Menüpunkt "Extras"
  • Wählen Sie dann den Unterpunkt "Konfiguration"
  • Wählen Sie nun das Register "Datenübermittlung"
  • Setzen Sie unter "Sonstige Einstellungen" das Häkchen bei "Dateikomprimierung verwenden"
  • Bestätigen Sie mit "OK"
  • Nun sollten auch größere Abrechnungsdateien übertragen werden können